Wochenende 29.10 & 30.10.2016

October 30, 2016

Weibliche E-Jugend gegen TV Beckrath 1 – 5:19 (2:12)
Können wir nicht immer mit der zweiten Halbzeit anfangen? Die Beckratherinnen waren technisch versierter als unsere Mädchen, keine Frage. Aber nach dem Seitenwechsel zeigte unsere Truppe, was sie vor allem im Deckungsbereich schon gelernt hat und unterband die Tempogegenstöße, die in der ersten Halbzeit immer wieder zu einfachen Toren geführt ha...tten. Nach vorne lief es besser – weil schneller. Folgerichtig ging diese Halbzeit auch nur mit 5:3 Toren an die Gäste. Wir sind auf dem richtigen Weg.

Damen gegen Rurtal/Hückelhoven 2 – 24:21 (12:9)
Arbeitssieg. Punkt. Das hatte so schön angefangen. 6:0, alles sah ganz einfach aus. Und dann kamen die Rurtalerinnen wieder heran. Zu Anfang der zweiten Halbzeit das gleiche Bild – schnell weg auf 17:10, wieder schien es so, als wäre jetzt alles klar. Und wieder rappelte sich Rurtal auf, kam zu einfachen Toren. Fünf Minuten vor Schluss drohte das Spiel sogar zu kippen. Am Ende aber behauptete sich unsere Mischung aus Jugend, Kampfgeist und Erfahrung. Zwei wichtige Punkte, um weiterhin ganz oben mitzuspielen.

Alte Herren gegen Turnerschaft Lürrip – 20:17 (9:7)
Ein schönes Altherrenspiel auf Augenhöhe, mit viel Spaß für – fast – alle Akteure. Leider verletzte sich ein Lürriper Spieler bereits in den ersten Minuten ohne unser Dazutun schwer am Knie. Wir wünschen von hier aus gute Besserung.
Die „Alten Herren“ haben auch in dieser Woche gezeigt, dass sie immer mehr zu einer Mannschaft zusammenwachsen, die weiß, was sie tut. Abläufe werden harmonischer und immer öfter vom Torerfolg gekrönt.

TV Korschenbroich 4 gegen Erste Herren – 25:25 (10:11)

TV Erkelenz gegen Männliche D-Jugend – 21:11 (8:6)
War es in der ersten Halbzeit noch ausgeglichen, kamen die Erkelenzer nach der Halbzeit deutlich besser wieder ins Spiel und bauten die Führung durch Tempogegenstöße immer weiter aus. Trotzdem zeigten unsere Jungen und Mädchen eine gute Leistung, auf die in den nächsten Spielen aufgebaut werden sollte.

Männliche C-Jugend gegen TV 1848 Mönchengladbach 2 – 24:10 (12:3)
Nach anfänglichen Schwierigkeiten in der Konzentration und einem 3:2 nach etwa 5min, konnte sich die C-Jugend doch noch deutlich absetzen, sodass es zur Halbzeit schon einen deutlichen Vorsprung gab, der in der zweiten Halbzeit noch weiter ausgebaut werden konnte. Am Ende stand so ein deutliches 24:10 als Ergebnis fest.

Männliche B-Jugend gegen TV 1848 Mönchengladbach – 17:21 (8:9)

Männliche A-Jugend gegen Rheydter SV 2 – 47:17 (25:7)
Gegen die deutlich unterlegenen Rheydter gelang der männlichen A-Jugend ein klarer Sieg, der durch viele Tempogegenstöße und leichte Tore so hoch ausfiel. Trotzdem wurde die A-Jugend am Ende noch einmal hektisch und fing sich gerade in den letzten Minuten noch einige Gegentore ein.

Zweite Herren gegen Turnerschaft Lürrip 3 – 28:21 (13:8)
Für einige Beteiligte bedeutete dieses Spiel ein Wiedersehen mit den Gegnern des Vorabends aus der Altherren-Liga. Und wie schon dort hatten wir auch diesmal die besseren Rezepte – sowohl im Zusammenspiel als auch in den Einzelaktionen. Mitte der zweiten Halbzeit wurde das Spiel kurzzeitig nachlässiger, so dass Lürrip noch einmal bis auf drei Tore herankommen konnte. Dann riss sich unsere Reserve wieder zusammen und gewann auch in dieser Höhe absolut verdient.

Weibliche C-Jugend gegen GSG Duisburg - 14:16 (4:6)
Es war nicht der Tag unserer C-Mädchen. Die beiden fehlenden Trainingswochen in den Herbstferien machten sich stark bemerkbar. Immer wieder Fangfehler und Fehlpässe brachten die Gegnerinnen ins Spiel. Mitte der zweiten Halbzeit schien das Eis gebrochen, die Mädchen bekamen die Gegnerinnen immer besser in den Griff, zeigten nach vorne druckvolle Angriffe, die immer öfter von Erfolg gekrönt waren, wir führten. Mit einer dann eingesetzten Deckungs-Variante der Duisburgerinnen konnten sie allerdings nicht umgehen und verloren am Ende ihren Kampfgeist und damit auch das Spiel. Da sollte im Rückspiel mehr drin sein.

Weibliche A-Jugend gegen Rurtal/Hückelhoven – 31:15 (14:6)
Unsere A-Jugend, die zu großen Teilen aus B-Jugend-Spielerinnen besteht, behauptet sich sehr gut in der Liga. Nach der Auftakt-Niederlage gegen Biesel folgte nun der zweite deutliche Sieg. Die Mädchen profitieren davon, dass sie nun seit etlichen Jahren in fast genau dieser Besetzung zusammenspielen. Tore werden schön herausgespielt, der Gegner durch eine kompakte Deckung zu Fehlwürfen gezwungen. Alles in allem ein gelungener Abschluss für ein weitgehend erfolgreiches Wochenende des HSV.

 

Please reload

Aktuelle Posts

January 26, 2019

September 30, 2018

September 29, 2018

Please reload

Archiv
Please reload

Archivsuche
Please reload

Folgt uns!
  • Facebook Basic Square

© 2019 HSV Wegberg 1974 e.V.