Ergebnisse vom Wochenende - 24. September 2017

September 25, 2017

 

HSV E-Mädchen gegen Rheydter TV 1847 E1M - 7:12 (5:7).
Die Zuschauer in der Halle an der Maaseiker Straße sahen zu früher Stunde am Sonntagmorgen eine gut aufgelegte weibliche E-Jugend, die gegen einen sehr starken Gegner antrat. Die Abstimmung in der Abwehr klappte schon sehr gut. Beim Tore-Werfen wollen wir uns im nächsten Spiel darauf konzentrieren, den Ball nach unten zu bringen, um so das eine oder andere Tor mehr zu erzielen. Aber am wichtigsten war: Die Mädels hatten Spaß als Team – und das merkte man auch auf der Zuschauertribüne.

 

HSV 2. Damen gegen Rheydter TV 1847 3F - 17:23 (9:12)

 

HSV 1. Männer gegen Welfia M'Gladbach 1M - 29:30 (15:11)

 

HSV 1. Damen gegen Rheydter TV 1847 2F - 16:21 (10:11)
Wo unsere Damen standen war vor diesem Spiel nicht ganz klar - eine neue Liga und eine Vorbereitung, die deutlich besser hätte sein können waren nicht unbedingt gute Voraussetzungen.
Doch davon ließen sie sich nicht unterkriegen, starteten engagiert und mit einer guten Abwehrleistung, sodass es Rheydt erst nach über sechs Minuten gelang das erste Tor zu erzielen. Doch im Gegenzug taten sie sich ebenfalls im Angriff schwer. Über eine 1:o Führung setzten sie sich trotzdem auf 4:2 ab. Doch man merkte deutlich, dass noch nicht alles rund lief und Rheydt zog auf 5:8 davon. Diesen Rückstand konnte man quasi mit dem Pausenpfiff wieder auf 10:11 verkürzen.
Nach der Pause setzte Rheydt sich zwar wieder auf 11:14 ab, aber unsere Damen blieben dran, kamen auf 15:16 heran, ehe die Kraft nachließ. Das machte sich vor allem im Angriff bemerkbar, wo zwar Lücken gefunden wurden, sich aber trotzdem kein Torerfolg einstellen wollte. Die Abwehrleistung blieb aber weiterhin sehr engagiert und so stand es fünf Minuten vor Schluss nur 16:18. Die folgende offenere Abwehr lud die Rheydterinnen dann noch zu einigen weiteren Torerfolgen ein, die das Ergebnis deutlicher machen, als das Spiel eigentlich war.
Mit 4 verworfenen Siebenmeter und mehrere weitere vergebene freie Würfen haben sich unsere Damen heute das Leben unnötig schwer gemacht, ansonsten wäre definitiv mehr drin gewesen. Es gab einige positive Aspekte zu beobachten - über weite Strecken Abwehrarbeit, die Torwartleistung (ebenfalls 4 gehaltene Siebenmeter) und den Kampfgeist, da die Mannschaft sich zu keinem Zeitpunkt aufgegeben hatte. An dem Rest wird in den kommenden Wochen gearbeitet werden und dann schauen wir mal, was in der Liga so für unsere junge Mannschaft drin ist.

 

HSV C-Mädchen gegen Rheydter TV 1847 C1M - 25:5 (10:3)
Nach dem Unentschieden in der letzten Woche überzeugte unsere weibliche C-Jugend am Sonntag. Auch wenn der Start in das Spiel etwas schwer fiel und es nach sieben Minuten erst 2:0 stand, fanden sich die Mädchen immer besser zurecht und zogen bis zur Halbzeit auf 10:3 davon. In der zweiten Halbzeit zeigten sie sich weiterhin spielfreudig und ließen den Rheydter Mädchen wenig Chancen. In den letzten Minuten konnte sogar nochmal das Tempo erhöht werden und einige Tore wurden im Gegenstoß erzielt. Insgesamt gibt es sicherlich immer noch einige Baustellen, an denen gearbeitet werden muss. Herauszuheben ist aber die wirklich gute Leistung der Torhüterin die insgesamt 6 (!) Siebenmeter parierte.

 

HSV B-Mädchen gegen Rheydter TV 1847 B1M - 26:13 (11:5)

 

HSV 2. Männer gegen Rheydter TV 1847 1M - 22:27 (13:11)

Please reload

Aktuelle Posts

January 26, 2019

September 30, 2018

September 29, 2018

Please reload

Archiv
Please reload

Archivsuche
Please reload

Folgt uns!
  • Facebook Basic Square

© 2019 HSV Wegberg 1974 e.V.