Weibliche A-Jugend qualifiziert sich für die Oberliga

June 16, 2019

Beim Qualiturnier am Samstagnachmittag in Straelen hat unsere weibliche A-Jugend souverän das Ticket für die nächste Saison in der Oberliga gelöst.

 

Nach der etwas enttäuschenden Kreisquali und einem weiteren Testspiel am Dienstagabend waren alle für die entscheidenen vier Spiele hochmotiviert.


Im ersten Spiel gegen Wülfrath begannen sie nervös, aber bereits mit einer sehr guten Leistung in der Deckung, sodass man beim Stand von 4:4 die Seiten wechselte. Nach der Halbzeit behielt Wülfrath noch kurz die Nase vorn und führte mich 6:8 (19.), ehe unsere Mädchen ihre Nervosität wirklich ablegen konnten. In der Abwehr waren sie nun gut auf Wülfrath eingestellt und ließen kaum noch etwas zu, während sie sich im Angriff endlich mehr zutrauten. So glichen sie nicht nur zum 8:8 aus, sondern gingen auch mit 11:8 (26.) in Führung. Schließlich gewannen sie aufgrund der Leistungssteigerung verdient mit 12:9 und holten die zwei ersten wichtigen Punkte.

 

Schon vor Anpfiff des zweiten Spiels gegen St. Tönis war klar, dass es gegen den späteren Turniersieger äußerst schwer werden würde. Mit der mit Abstand schlechtesten Tagesleistung verlor man dann auch viel zu deutlich mit 4:17 (2:7). Vor allem unzählige unnötige Ballverluste und technische Fehler luden St. Tönis immer wieder zu einfachen Toren ein.

 

Mit zwei Spielen Pause gab es dann zumindest etwas Zeit zur Regeneration und um die schlechte Partie gegen St. Tönis abzuhaken. Dies gelang erstaunlich gut und die Mädchen starteten souverän in die dritte Partie gegen Dinslaken, sodass sie mit 6:0 (13.) in Führung gingen, ehe es Dinslaken gelang ein Tor zu erzielen. In der Folge ließ die Konzentration etwas nach, doch am Ende siegten unsere Mädchen souverän mit 10:5.

 

Nach dem darauffolgenden Sieg von St. Tönis gegen Wülfrath waren unsere Mädchen dann auch rechnerisch bereits für die Oberliga qualifiziert, ehe es im letzten Spiel gegen die ebenfalls qualifizierten Gastgeberinnen aus Straelen noch um den zweiten Platz ging.


Obwohl bereits drei Spiele à 30 Minuten gespielt worden waren, zeigten unsere Mädchen wieder eine engagierte Leistung. In der ersten Hälfte hatte Straelen knapp die Nase vorn, führte nach einem ausgeglichenen Start (3:3) mit 3:5, ehe es beim Stand von 4:5 in die kurze Pause ging. Beim 8:7 (26.) gingen unsere Mädchen das erste Mal in Führung. Zwei Minuten vor Schluss erhielten sie dann eine Zeitstrafe und Straelen einen Siebenmeter, der allerdings von unserer Torhüterin pariert wurde. In Unterzahl wurde der Führungstreffer zum 9:8 erzielt und obwohl unsere Mädchen nach einer weiteren Zeitstrafe 20 Sekunden vor Schluss unsere Mädchen nur noch zu viert auf dem Platz standen gelang es ihnen sich den Ball zu erkämpfen, sodass sie das Qualiturnier letztendlich auf dem zweiten Platz mit der sicheren Qualifikation für die Oberliga abschließen konnten.

 

Insgesamt war es eine überzeugende Mannschaftsleistung, bei der man bei allen Spielerinnen den Willen gespürt hat jedes Spiel bestmöglich zu gestalten. Dabei konnten sich die Mädchen vor allem auf ihre Abwehr und Torhüterinnen verlassen, sodass sie dort auch in Phasen, in denen sie im Angriff Schwierigkeiten hatten Sicherheit gewinnen konnten.

 

Please reload

Aktuelle Posts

January 26, 2019

September 30, 2018

September 29, 2018

Please reload

Archiv
Please reload

Archivsuche
Please reload

Folgt uns!
  • Facebook Basic Square

© 2019 HSV Wegberg 1974 e.V.